Kriegerdenkmal
Kriegerdenkmal seite

Ölfarbe  auf  Leinwand  mit  Keilrahmen  70 x 50

Historisches :

Blick auf das Halterner Kriegehrendenkmal . Es wurde errichtet für die Gefallenen der Einheitskriege von 1864 - 1871 . Rechts im Hintergrund die evangelische Kirche welche 1912 erbaut wurde .

Denkmal sw

1864  -  1871    Weg der deutschen Einheit

Der Gedanke der deutschen Einigkeit wird allmählich ebenso von fürstlicher Seite verfolgt (wirtschafltiche Gründe: Industrialisierung, Aufhebung der Zollschranken). Vor allem Preußen bzw. der Staatsmann und späterer Kanzler Bismarck strebt die Einigung Deutschlands an.

Es kommt Preußen darauf an den Einfluss der Großmacht Österreich aus Deutschland herauszudrängen (Dualismus). 1864 Preußen führt gemeinsam mit Österreich Krieg gegen Dänemark (Rückeroberung Nordschleswigs)  1866 Krieg zwischen Preußen und Osterreich (um die Verwaltung Schleswigs).

Österreich wird besiegt und der Deutsche Bund aufgelöst  1870/ 71 In Frankreich wächst die Furcht vor einer Deutschen Einigung. Dies führt 1870 zum Krieg Frankreich gegen Preußen, bei dem sich die Deutschen kleinstaaten auf Preußens Seite schlagen. Der Krieg endet 1871 mit einem Sieg über Frankreich. In Versailles wird das Deutsche Reich (als Vereinigung der Fürsten) proklamiert. Der Preußische König wird als Wilhelm I zum Kaiser ernannt.

 

 Haltern um 1910


Ölgemäldegalerie Schiller   Themengalerie   Haltern am See   um 1910   Kontakt   AGB & Urheber   Austellung   Top 50 
Banner51

.